Search

1, 2, style... Day 3- Eye on festive Ideas


Weiter geht`s mit Tag 3 des Weihnachtscoutdowns! Metallic Shades mit Glitzer - dazu ist mir noch viel mehr eingefallen. Gestern kam die ecrufarbene Wollhose mit jeder Menge Glitzer auf die Bühne. Heute nimmt die dunkelrote Hose mit Lurex (Mango) das Weihnachtsthema auf und übernimmt mit zwei neuen Outfits die Hauptrolle. In dieser Hose steckt so Einiges. Neben der guten Figur auf der Couch, könnte sie das gleiche mit einem Drink an der Bar. Vielseitige Einsatzmöglichkeiten garantiert! Auf Style Board drei kommt sie jetzt erst einmal im relaxed Mode auf der linken Seite. Mit der kurzen Satinbluse in rosé (Abercrombie & Fitch) und der langen fein gewebten Kapuzenstrickjacke (Vero Moda) in Kombination mit den Fell Pantoletten (Copenhagen Shoes) kommt ein spannender Materialmix. Ich mag es sehr, nicht nur Farben, sondern auch Stoffe zu einer schönen Gesamtkomposition zu bringen. Das macht ein Outfit erst auf den zweiten Blick, aber dadurch so richtig interessant. Kurz zur Erklärung wie es hier gut funktioniert: die Lurex-Hose zeigt ein leicht aufgerauhtes Material, aber ist in der Gesamtwirkung eher fein und eben. Im direkten Kontakt schafft die Bluse aus Satin mit dem hochreflektierenden scheinenden Material einen optischen Bruch, rauh vs. shiny, bleibt aber in der Gesamtwirkung dennoch fein. Ähnlich verhält es sich mit dem Mikrostrick und den feinen Maschen der Strickjacke. Ein Grobstrick mit großen Maschen, zum Beispiel, hätte den smoothen Gesamtlook nicht unterstützt. Die Gesamtwirkung wäre weniger harmonisch.


Auf der rechten Seite kommt die Lurex Hose mit einer Cropped Bluse mit kleinen Fransen (Mango), zusammen mit den gemusterten Schlappen (8 by Yoox) und dem Two Tone Schal (Esprit). Schal und Schuhe korrespondieren hier farblich und im Muster. Die Bluse hat durch die Minifransen eine ähnliche Materialoptik wie die Hose und ist somit ein gelungenes Match. Der kastige Schnitt wiederholt sich in der Form auch noch einmal in unserem Center Piece, der Hose, wirkt aber durch den Cropped Schnitt nicht zu massiv. Zu einer weit geschnittenen Hose empfehle ich dir grundsätzlich, ein kurzes Oberteil (Taille oder höher) oder schmal geschnittenes Oberteil, das im Hosenbund verschwindet. Diese Aufteilung tut richtig was für deine Proportionen. Denn, ja, weite Hosen verlängern zwar die Beine optisch, allerdings nur, wenn sie, wie bei dieser Hose, in der Taille sitzen und wenn die Taille durch einen optischen Bruch (Abschluss des Oberteils) betont wird. Check! Und by the way, weit oben zu weit unten kann auch ohne diesen Bruch funktionieren, allerdings eher, wenn du richtig groß bist (über 1,75 m) oder Protagonist in einem Hip Hop Video von Kanye West oder so...


Lurex fandest du jetzt ganz nett, aber du möchtest wieder ein richtiges Sweatpants Outfit? Dann solltest du den Blogpost von Tag 3 lesen. 1, 2, stlye... to be continued!

2 views0 comments

Recent Posts

See All